Sängerbund: Neujahrsfeier mit Rückblick und Ehrungen

Zur Neujahrsfeier trafen sich die Sängerbündler am 10. Januar im Gasthaus zum Blauen Loch. In ihrer Begrüßung wünschte die 1. Vorsitzende Sabine Rebmann den zahlreichen Gästen ein glückliches und gesundes Neues Jahr und viele schöne neue Erlebnisse.

Die SchwetSingers eröffneten die Neujahrsfeier unter der Leitung von Elena Spitzner mit dem ukrainischen Volkslied Schedrik, in dem eine Schwalbe alles Gute für das kommende Jahr wünscht. Anschließend erinnerte Sabine Rebmann in einem kurzen Rückblick an einige der im Sängerbund im vergangenen Jahr stattgefundenen Konzerte und  Veranstaltungen. Mit dem Märchen-Musical „Das Kalte Herz“ und dem Volksliederkonzert von d’accord, cOHRwürmer und Jugendchor wurde jeweils etwas Neues ausprobiert und von Sängern, Sängerinnen und Publikum gleichermaßen für gut befunden. Das traditionelle Weihnachtskonzert bei Kerzenschein fand vor ein paar Wochen zum 50. Mal statt.

Auch das neue Jahr bietet wieder viel Abwechslung, sei es ein gemeinsames Konzert aller Chorgruppen am 18. Mai im Lutherhaus mit Gastchören aus St. Petersburg, ein Open-Air-Konzert der SchwetSingers bei der AWO Anfang Juli 2019, das Gartenfest, zu dem sich die Freunde des Lunéviller Chores „Les Croissants d’Or“ angekündigt haben und eine Konzertreise nach St. Petersburg im August mit Teilnehmern von d’accord und SchwetSingers. Das 51. Weihnachtskonzert bei Kerzenschein wird am 8. Dezember 2019 stattfinden. Aufgrund der vielen Termine zu denen ja auch noch Auftritte bei Spargelsamstag, Bazar und Weihnachtsmarkt kommen, hat sich der Sängerbund-Vorstand schweren Herzens dazu entschieden in diesem Jahr keinen Kinderfasching zu organisieren.

Weiterlesen