Gedicht: Jutta „hoch drei“

Es gibt ä Medche im Sängerbund,
sie singt schunn ewisch un schafft im Hinnergrund.
Sie hilft un schafft für „ihrn“ Verein,
un lässt die Vorständ nie allein.

Als Schriftführerin sie spitze ist,
auch als Notewartin sie nix vergisst.
Sie stellt a Disch und Stühl bereit,
zum Note sordiere nimmt se sich Zeit.
Sie entwirft, klebt Plakate und stellt se uff,
un macht noch vieles mehr, des is kän Bluff.
Sie mault a net s’is ihr äfach nix zuviel,
ja sie hot Klasse, sie hot Stil.

Sollte es mol soi, dass du nimmie kannsch,
hob ich beschlosse,
der Veroin müsst so was wie Disch
bei’s Utze backe losse.

Oskar Hardung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.